Mammut stattet den DAV Nationalkader Klettern ab 2024 klimafreundlich aus

Verbunden durch die gemeinsame Leidenschaft für den nachhaltigen Berg- und Klettersport, wird Mammut ab 2024 zum neuen Ausstatter des Bundeskader Klettern des Deutschen Alpenvereins (DAV). Die Emissionen der kompletten Kollektion werden im Sinne der Nachhaltigkeits-Bestreben beider Partner von Mammut dekarbonisiert.

Der Deutsche Alpenverein e. V. (DAV) und der Schweizer Bergsporthersteller Mammut bündeln ihre Kräfte für den Klettersport. Der DAV ist der grösste nationale Bergsportverband der Welt und betreut die Deutschen Nationalmannschaften im Klettern. Ab 2024 werden die 65 Kletterathlet:innen der Disziplinen Lead, Boulder, Speed und Paraclimbing mit ihren Betreuer-Teams von Mammut mit Bekleidung und Taschen ausgerüstet. Ebenso unterstützt die Schweizer Bergsport-Marke die Deutschen Meisterschaften und mehrere regionale Kletter-Events des DAV mit Material und Ausstattung für Jury, Routesetter und Helfer:innen. 

v. l. n. r.: Nic Brandenberger, CMO Mammut; Burgi Beste, DAV-Vizepräsidentin; Leander Carmanns, Speedclimbing; Linus Bader, Speedclimbing; Corinna Wimmer, Paraclimbing; Nicolas Perreth, Paraclimbing; Dr. Wolfgang Wabel, Geschäftsbereichsleiter Bergsport DAV. (Foto: ©Mammut)
v. l. n. r.: Nic Brandenberger, CMO Mammut; Burgi Beste, DAV-Vizepräsidentin; Leander Carmanns, Speedclimbing; Linus Bader, Speedclimbing; Corinna Wimmer, Paraclimbing; Nicolas Perreth, Paraclimbing; Dr. Wolfgang Wabel, Geschäftsbereichsleiter Bergsport DAV. (Foto: ©Mammut)

Der Kletter- und Profisport ist bei Mammut tief verankert

Mammut steht für Ausrüstung höchster Qualität, wie sie Profiathlet:innen benötigen. Der Bergsport-Spezialist arbeitet in der Produktentwicklung eng mit Athlet:innen und Outdoor-Expert:innen zusammen, um den höchsten Ansprüchen am Berg gerecht zu werden. Den Klettersport trägt das Schweizer Traditionsunternehmen dabei in seiner DNA: Schon vor 160 Jahren stellte Mammut Seile her, die dem Bergsteigen Sicherheit verliehen und eine neue Ära einläutete. Bis heute hat sich das innovative Produktportfolio rund um das Klettern stetig weiterentwickelt. Kollektionen wie die Rucksäcke der Neon-Linie wurden in Zusammenarbeit mit den mehrfachen Weltmeistern Jakob Schubert und Adam Ondra sowie Katherine Choong entwickelt. Wo immer möglich, setzt Mammut bei der Produktentwicklung auf die Hilfe von Profisportler:innen. So entstand zum Beispiel auch der Klettergurt «Sender Harness» in enger Zusammenarbeit mit Schubert und Ondra. Auf diesen schwören auch Kletterinnen wie die Deutsche Hannah Meul oder die Japanerin Ai Mori, die damit 2023 in Bern zum Weltmeistertitel geklettert ist.

Dr. Heiko Schäfer, CEO Mammut: «Klettern und Alpinismus bilden den historischen Kern von Mammut. Auch die Zusammenarbeit mit Athlet:innen in der Produktentwicklung hat bei Mammut langjährige Tradition. Wir freuen uns darum sehr, die Kletter:innen des DAV auf ihrem Weg an die Olympiade und darüber hinaus zu begleiten.» ​ ​ 

Nachhaltigkeit als zentrales Entscheidungskriterium

Der DAV lässt sich als Bergsport- und Naturschutzverband bei allen Aktivitäten vom Grundsatz der Nachhaltigkeit leiten und stellt diesen Anspruch auch in besonderem Masse an seine Partner. Der DAV evaluiert potentielle Kooperationspartner nach strengen Nachhaltigkeitskriterien in einem mehrstufigen Prozess. Für die Ausstattung des Nationalkaders Klettern konnte Mammut den Verein beim Nachhaltigkeitscheck in allen Punkten überzeugen. 

«Wir freuen uns sehr, mit Mammut einen namhaften Ausrüster für unsere Athlet:innen gewonnen und ab dem kommenden Jahr an unserer Seite zu haben. Die Begeisterung und Expertise im Klettersport war bei allen Gesprächen spürbar und spiegelt sich auch in der zukünftigen Kader-Bekleidung wider», so Katja Vogel, Ressortleiterin Marketing im DAV. 

Mammut sieht sich selbst in der Verantwortung, den Einfluss seiner Produkte und Prozesse auf die Umwelt stetig zu überprüfen und optimieren. Der Hersteller hat sich dazu verpflichtet, bis spätestens 2050 ein Netto-Null an Emissionen zu erreichen und somit nicht nur die CO₂-Ausstösse in der Produktionskette auf ein Minimum zu reduzieren, sondern auch die verbleibenden, unvermeidbaren Emissionen konsequent zu dekarbonisieren.

anz im Sinne dieser Nachhaltigkeitsbestrebungen von Mammut und dem DAV werden die Emissionen der kompletten Spezialkollektion von Mammut in Zusammenarbeit mit dem dänischen Unternehmen Klimate dekarbonisert und durch verschiedene Methoden CO₂ aktiv aus der Luft entfernt.

Mammut Nachhaltigkeitsreport 2022


Bilder zum Download

© siehe Dateinamen

Über Mammut

Mammut ist ein 1862 gegründetes Schweizer Outdoor-Unternehmen, das Bergsportfans auf der ganzen Welt hochwertige Produkte und einzigartige Markenerlebnisse bietet. Seit 160 Jahren steht die weltweit führende Premium-Marke für Sicherheit und wegweisende Innovation. Mammut Produkte vereinen Funktionalität und Leistung mit zeitgemässem Design. Mit der Kombination aus Hartwaren, Schuhen und Bekleidung ist Mammut einer der komplettesten Anbieter im Outdoor-Markt. Die Mammut Sports Group AG ist in rund 40 Ländern tätig und beschäftigt ca. 800 Mitarbeitende.

mammut.com


Medienkontakt

Dani & Team

Dani & Team

Information Broker, Dani O. Kommunikation

 

Über Mammut

Mammut ist ein Schweizer Outdoor-Unternehmen, das im Jahr 1862 gegründet wurde und Bergsportbegeisterten weltweit hochwertige Produkte und einzigartige Markenerlebnisse anbietet. Seit über 160 Jahren steht die weltweit führende Premiummarke für Sicherheit und bahnbrechende Innovation. Die Produkte von Mammut vereinen Funktionalität und Leistung mit modernem Design. Dank ihrer Kombination aus Ausrüstung, Schuhen und Bekleidung zählt Mammut zu den führenden Anbietern für Outdoor-Bedarf von Kopf bis Fuß. Die Mammut Sports Group AG ist in rund 40 Ländern tätig und beschäftigt ca. 800 Mitarbeitende.

www.mammut.com

 

Dani O. Kommunikation ist eine Boutique-Kommunikations- & PR-Beratung und arbeitet im Auftrag von Mammut.

Kontakt