Besser als neu: Mammut baut Reparaturservice weiter aus

Ein kaputter Reissverschluss, ein Loch in der Daunenjacke oder eine gerissene Naht – seit 1992 sorgt der Reparaturservice des Schweizer Bergsportausrüsters Mammut dafür, dass die Produkte der Kundinnen und Kunden noch länger im Einsatz bleiben. Mit der Verankerung der Reparierfähigkeit im Designprozess, neuen Servicepartnern ab Sommer 2023 und proaktiver Kommunikation will Mammut mehr Menschen dazu bewegen, eine Reparatur dem Neukauf vorzuziehen. 

Der nachhaltigste Einkauf ist kein Einkauf, das weiss auch Mammut. Deshalb konzipiert Mammut Jahreszeiten übergreifende Outdoor-Ausrüstung – dem Zwiebelprinzip sei Dank – die Entdeckerinnen und Entdecker nicht nur dieses und nächstes Jahr auf ihren Abenteuern begleitet, sondern auch noch viele Jahre darüber hinaus.

Ein langjähriger Gebrauch ist der einfachste Weg, den ökologischen Fussabdruck einer Outdoor-Ausrüstung zu verringern, denn: je länger die Lebensdauer, desto geringer die jährliche Umweltbelastung. Mammut steht seit jeher für qualitativ hochwertige, langlebige Produkte. Defekte lassen sich dennoch nie ganz ausschliessen, sei es aufgrund hoher Belastung, eines latenten Materialfehlers oder eines Malheurs. Das ist allerdings noch lange kein Grund, das Produkt gleich zu entsorgen: Mammuts Repair & Care Angebot schafft Abhilfe.

Reparatur fest im Design verankert

In den eigenen Reparaturateliers in Seon und mithilfe eines etablierten Netzwerks aus lokalen Ateliers und Drittanbietern, repariert Mammut jährlich bisher ungefähr 16‘000 Produkte – und es sollen kontinuierlich mehr werden. Reparaturen sind ein essentieller Bestandteil von Mammuts Nachhaltigkeitsstrategie: Sie reduzieren den Ressourcenverbrauch und fördern den bewussten Konsum. Aber ebenso wichtig: sie helfen, Schwachstellen zu identifizieren und die Produkte kontinuierlich zu verbessern. Dieser Ansatz spiegelt sich auch in Mammuts Design Philosophie wider: «Den Kern unserer Design-Philosophie bildet die Überzeugung, mit geringstmöglichem Einfluss auf die Umwelt innovative Ausrüstung zu schaffen, die draussen in der Natur alles gibt und für die Kreislaufwirtschaft optimiert ist», erklärt Paul Cosgrove, Chief Product Officer bei Mammut. 

Kein neuer Trend

Produkte reparieren zu lassen ist wieder im Trend – nicht nur in der Outdoorbranche. Was bis Mitte des letzten Jahrhunderts noch zum Alltag gehörte, hält heute wieder Einzug in unsere Schränke. Und das ist wichtig. Adrian Huber, Head of Corporate Responsibility erklärt: «Damit Kreislaufwirtschaft massentauglich wird, müssen wir als Unternehmen sensibilisieren, normalisieren und mobilisieren. Nicht nur unsere Kundinnen und Kunden, sondern alle Stakeholder. Nur wenn zirkuläre Angebote wie Reparaturen genutzt werden, haben sie den positiven Einfluss, den wir ihnen attestieren.» Um künftig ein noch grösseres Reparaturvolumen bearbeiten zu können, professionalisiert Mammut seine Prozesse und baut das Reparaturangebot mithilfe von Partnern über die kommenden Jahre kontinuierlich weiter aus. 

Mehr zu Mammuts Nachhaltigkeitsgrundsätzen und -aktivitäten sind im Responsibility Report 2022 (erschienen Ende Juni 2023, ausschliesslich Englisch) und auf der Website unter mammut.com/responsibility zu finden.

Mammut freut sich über Reaktionen, Anregungen sowie einen Austausch zu den Themen.


Produktpflege – mehr als nur Aussehen

Die richtige Zuwendung trägt zur Langlebigkeit von Produkten bei und hält schützende Eigenschaften aufrecht. Diese Kombination verlängert den Lebenszyklus des Produkts und beugt unnötigen Neukäufen vor. Mammuts betriebseigene Entwicklungs- und Testlabore schätzen den gesamten Lebenszyklus der Produkte ein und stellen ihn nach. Reibtests, Sicherheitschecks und Verschleissproben spielen beim Entwurf immer langlebigerer Produkte eine entscheidende Rolle. 

Für eine möglichst viele gemeinsame Abenteuer finden Kundinnen und Kunden detaillierte Videos und Pflegeanleitungen für die beliebtesten Mammut Produkte wie Hardshells, Daunenjacken, Schuhe und Seile auf der Website:

https://www.mammut.com/de/de/support/product-support/care-instructions


Bild zum Download – ©Mammut / Maximilian Gierl:

Diese Daunenjacke wird wieder fit gemacht für die nächste Bergtour.

Diese Daunenjacke wird wieder fit gemacht für die nächste Bergtour.

Über Mammut

Mammut ist ein 1862 gegründetes Schweizer Outdoor-Unternehmen, das Bergsportfans auf der ganzen Welt hochwertige Produkte und einzigartige Markenerlebnisse bietet. Seit 160 Jahren steht die weltweit führende Premium-Marke für Sicherheit und wegweisende Innovation. Mammut Produkte vereinen Funktionalität und Leistung mit zeitgemässem Design. Mit der Kombination aus Hartwaren, Schuhen und Bekleidung ist Mammut einer der komplettesten Anbieter im Outdoor-Markt. Die Mammut Sports Group AG ist in rund 40 Ländern tätig und beschäftigt ca. 800 Mitarbeitende.

mammut.com

Medienkontakt

Dani & Team

Dani & Team

Information Broker, Dani O. Kommunikation

 

Über Mammut

Mammut ist ein Schweizer Outdoor-Unternehmen, das im Jahr 1862 gegründet wurde und Bergsportbegeisterten weltweit hochwertige Produkte und einzigartige Markenerlebnisse anbietet. Seit über 160 Jahren steht die weltweit führende Premiummarke für Sicherheit und bahnbrechende Innovation. Die Produkte von Mammut vereinen Funktionalität und Leistung mit modernem Design. Dank ihrer Kombination aus Ausrüstung, Schuhen und Bekleidung zählt Mammut zu den führenden Anbietern für Outdoor-Bedarf von Kopf bis Fuß. Die Mammut Sports Group AG ist in rund 40 Ländern tätig und beschäftigt ca. 800 Mitarbeitende.

www.mammut.com

 

Dani O. Kommunikation ist eine Boutique-Kommunikations- & PR-Beratung und arbeitet im Auftrag von Mammut.

Kontakt